geschichte

Mitglieder : 254

 

Kleidle : 148

Höhepunkte der Irslinger Fasnet :

Am Schmotziga Doschdig einen Kinderumzug

Grosser Bunter Abend am Fasnetssamstag

Traditioneller Fasnetsmontag - Umzug durch das Dorf

Traditioneller Fasnetsdienstag - Wilde Dorffasnet

 

Hier ein kurzer Einblick in die Vereinsgeschichte :

Nachdem schon lange zuvor Fasnetsveranstaltungen in Irslingen stattfanden, hielt der Elferrat der damaligen Narrenvereinigung im Februar 1961 die erste Sitzung ab, die schriftlich festgehalten wurde. Hierbei wurde David Stöhr zum Narrenvater ernannt. Zu dieser Zeit wurden von eifrigen Irslinger Narren von auswärts Narrenkleider ausgeliehen, um am Irslinger Fasnetsumzug mitzuwirken, da die Narrenvereinigung noch keine eigenen Narrenkleider besass. Grosse Tradition war das Fasnetsauschellen am Fasnetssonntag, wobei die Fasnet bekannt gegeben wurde. Hierzu erklärten sich meist junge Burschen aus Irslingen bereit.

Im Jahr 1966 wurde Georg Stöhr zum Narrenvater ernannt. Ein Jahr später wurden die ersten original Irslinger Narrenkleider, der Ritter, der Knappe und der Schellnarr entworfen, um am Fasnetsumzug 1968 erstmals teilzunehmen. Bei der Generalversammlung 1969 wurde bereits von einer Zunftgründung gesprochen.

Im Januar 1970 nahm die Narrenvereinigung zum ersten Mal an einem Narrentreffen teil. Dieses fand in Bösingen statt. Im selben Jahr wurde von Josef Stöhr und Malermeister Josef Schneider aus Fluorn, der heute leider nicht mehr existierende Burgwagen gebaut. Dieser stellte eine Nachbildung der frühen Burg Urslingen dar.

Am 6. Januar 1971 wurde die Narrenzunft Irslingen gegründet. Georg Stöhr verlas die Satzung, mit deren Wortlaut die Versammlung einverstanden war. Die Vorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen : 1. Vorstand Georg Stöhr; 2. Vorstand Dieter Brodbeck; Zunftmeister Johannes Würtenberger; Kassier Josef Stöhr; Schriftführer Heinz Bihler; Beisitzer Heinz Bihl, Herbert Lander, Hermann Kammerer, Lothar Beck, Paul Sohmer und Georg Digeser. Die Vorstandschaft bezeichnete sich nun nicht mehr als Elferrat, sondern als Narrenrat. Am 2. Juni 1971 fand die Vereinseintragung statt.

1972 wurde der Irslinger Narrenmarsch erstmals aufgeführt. Dieser war von Herrn Josef Sohm aus Rottweil komponiert worden. 1973 wurde im alten Schulhaus eine Zunftstube eingerichtet. Nun konnte der Narrenrat seine Sitzungen in der Zunftstube abhalten.

Am 6. Januar 1975 gab es einen Führungswechsel in der Narrenzunft. Für Georg Stöhr, der aus seinem Amt als 1. Vorsitzender ausschied, wurde Dieter Brodbeck gewählt. Im selben Jahr fand eine Neukomponierung des Narrenmarsches durch Siegfried Rundel aus Rot a.d. Rot statt. Den Text des neuen Marsches schrieb Pfarrer Albert Ruf.

Im Februar 1977 fand das erste Narrentreffen in Irslingen statt. Hierbei wurden die frühen Ausschussmitglieder, die bei der Beschaffung der Irslinger Narrenkleider aktiv waren, mit dem Zunftorden und einer Urkunde geehrt.

1978 wurde der Narrenbrunnen von dem damaligen Pfarrer Adolf Fugel eingeweiht. 1980 fand der erste Brauchtumsabend statt, der bis heute beibehalten wurde. 1982 wurde die neue Zunftstube im ehemaligen Lehrerzimmer der Grundschule eröffnet. Seit 1984 nimmt ein weiteres Irslinger Narrenkleid an der Fasnet teil, das "Irslinger Mockele". Die Maske hat grosse Ähnlichkeit mit einem Tannenzapfen, daher der Name Mockele.

Beim "Bunter Abend" 1985 wurden Heinz Bihler, Heinz Bihl und Herbert Lander zu Ehrennarrenräten ernannt, da sie über 20 Jahre im Narrenrat aktiv waren. Im Laufe des selben Jahres wurde vom Narrenrat eine Ehrenordnung ausgearbeitet, die an der Generalversammlung vorgestellt wurde. Bei der Generalversammlung 1987 erhielten die drei Ehrennarrenräte die höchste Auszeichnung der Zunft, die Ehrennadel in Gold mit Eichenlaub. Aufgrund besonderer Verdienste zum Wohle der Narrenzunft wurde Ernst Wesner, Hermann Kammerer und Josef Stöhr zu Ehrenmitgliedern ernannt und erhielten die silberne Ehrennadel.

1988 gab es den zweiten Führungswechsel in der Narrenzunft. Für Dieter Brodbeck, der sein Amt als 1. Vorstand nicht mehr annahm, wurde Dieter Kleiner gewählt. Beim "Bunten Abend" wurde Dieter Brodbeck für 20 Jahre in der Vorstandschaft zum Ehrennarrenrat ernannt.

Wegen des Golfkrieges konnte die Narrenzunft 1991 erstmals keine Fasnet veranstalten. Im selben Jahr musste die Zunftstube wieder verlassen werden, da der Raum nun wieder als Lehrerzimmer in der Grundschule dient. An der Fasnet 1992 wurde eine neue Narrenratskleidung vorgestellt.

1996 fand zum 25 Jährigen Jubiläum der Narrenzunft ein großes Narrentreffen statt.

Im Oktober 1997 konnte die neue Zunftstube im umgebauten "Milchhäusle" bezogen werden.

An der Generalversammlung 1998 kam es zum bisher tiefsten Punkt in der Vereinsgeschichte. Es konnten keine Narrenräte gefunden werden. Der 1. Vorstand Dieter Kleiner stellte sich erst wieder zur Wahl wenn das Gremium wieder vollzählig ist. So musste die Generalversammlung ohne Ergebnis abgebrochen werden. In einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung konnten dann doch noch die freien Posten im Narrenrat besetzt werden. Somit stellte sich auch Dieter Kleiner wieder zur Wahl als 1. Vorstand. Jedoch hatte die Versammlung das Vertrauen in ihn verloren und so konnte er nicht wieder gewählt werden. Nun musste Beate Temesberger als 2. Vorsitzende, den Verein kommissarisch bis zur nächsten Generalversammlung führen.

1999 wurde Beate Temesberger an der Generalversammlung zur ersten Vorsitzenden gewählt. Unter ihrer Leitung erlebte die Irslinger Fasnet einen langsamen aber stetigen Auftrieb.

An der Generalversammlung 2002 legte Beate Temesberger das Amt des 1. Vorsitzenden aus persönlichen Gründen nieder. Es wurde leider kein Ersatz gefunden, so das Uwe Ettwein als 2. Vorsitzender den Verein kommissarisch für die Saison 2003 leiten musste.

2003 an der Generalversammlung wurde Uwe Ettwein zum ersten Vorsitzenden der Narrenzunft Irslingen gewählt. 2008 übergab er sein Amt an Cindy Deutschle, welche 2010 ihren Posten an Markus Deutschle weitergab.

An der Generalversammlung 2014 konnte Michael Buschmann als 1. Vorsitzender gewählt werden

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenzunft Irslingen e. V.